Es ist schlimmer, erfahren als geliebt zu sein.
Stoppuhr ortho

Mystodrom

Opulenter als ein Panoptikum,

verwirrender als ein Irrgarten.

Stoppuhr retro

zurück zur
Fata Morgana
Spiele-Seite



Was ist ein Mystery?

spezielles:
Mystodrom II
Mystodrom I
Nachtwanderung im Eggiwil

Das Fata Morgana Team präsentiert:

AS TIME GOES BY - Mystodrom
Zwergenboutique

Eine rätselhafte Zeitreise durch alte Fabrikhallen

An der Bahnstrasse 21 in Bern steht eine alte Fabrik. Bis 1985 wurde hier Kakao für die Toblerone geröstet. Später war hier das Lichtspiel. Die Hallen werden 2013 abgerissen.

Noch einmal kommt Leben in die Bude: Das Mystodrom ist ein Rätselparcours. Jeder Raum führt in eine andere Zeitepoche. Und in jedem Raum ist eine neue Aufgabe zu lösen - manchmal ist eine Portion Wissen gefragt, mehr jedoch Fantasie, Logik, Wahrnehmung, etwas Geschicklichkeit, Mut und Zusammenarbeit. Jeder Raum ist sein eigenes, neues Erlebnis.

Der Parcours führt durch das ehemalige Lichtspiel und die Schrott-Labors von Babu Wälti, dauert gegen 2 Stunden und endet in der As-Time-Goes-By-Bar - wo ihr gerne auch noch etwas bei trink- und essbaren Leckereien verweilen dürft.

aus und vorbei

Nach zwei Monaten und 27 Aufführungen haben wir das MYSTODROM - AS TIME GOES BY abgeschlossen.
   Babu Wälti stand als Gastgeber, als Chefingenieur und Züpfebäcker im Mittelpunkt.

Höchste Zeit, mal all den MitgestalterInnen und HelferInnen zu danken, ohne die das MYSTODROM undenkbar gewesen wäre.

Vorab Dank all den Stationswarten, deren 15 pro Aufführung. Die drei Spitzenreiter, die an mehr als der Hälfte der Vorstellungen dabei waren, sind RES BALZLI (1953/Der grosse Projektor), STEFAN HUGI (1650/Der Fruchtbringende Trichter und 1978/Tarija UFO-Crash) und die Freunde von POKUSHOKUS (v.a. 1980/Dragster Death Race).
MARKUS ZEHNER und BARBARA RUFER haben die Pressearbeit übernommen.
LU MERLACH hat die Kundeninformation und die Homepage betreut.
BASTIAN WÄLTI hat seinem Vater beim Aufbau fast aller Stationen geholfen.
THÖMU MOLL hat den Démenteur (1912) und die Postschalter (2005) konstruiert.
NINA KOCH hat die Mutantin des Jahres 2525 gebaut.
Die DRACHENÄSCHT-Crew hat die Station 1978/Tarija UFO-Crash gestaltet - und auch den Vorverkauf übernommen.
Das LICHTSPIEL hat uns Räume und Apparate der Film-Stationen 1953, 1941 und 1962 überlassen.
NICO ZAUGG hat die Kronleuchter (1928) und die Bar elektrisiert.
Von OSKAR FLURI stammt die Deco des Raums 1888/Hofmanns Erzählungen.
KATJA KOCH Hat jeweils die Kostüme organisiert und dann die Lichtspiel-Posten betreut.

Vom Fata Morgana Team hat PIA ABPLANALP Anmeldungen entgegengenommen, hat gebacken und eingekauft, sass an der Kasse und hat anschliessend an der Bar ausgeholfen.
ERWIN HUBER hat die Bar/das improvisierte Restaurant geleitet, assistiert von URSULA KILCHENMANN und Pia.
Der Schreibende (URS HOSTETTLER) war der Rätselmeister, Musikzusammensteller, Koordinator von Ablauf und Personal und hat die Station 1967/Summer of Love gestaltet.
Last but not least MICHI HOSTETTLER: Technischer Helfer und Jumper - er ist kurzfristig in verschiedenste Rollen geschlüpft, wann und wo immer ein Stationswart fehlte.

Grazie mille - es war toll!

Kronleuchter

Reservation unabdingbar!

Wir schicken euch nicht allein auf die Zeitreise. Viel zu gefährlich. Teams von 4 Leuten starten und rätseln gemeinsam über die 15 Stationen. Alle 7 Minuten begibt sich eine neue Gruppe auf die Rätsel-Expedition.

EinzelgängerInnen und Paare sind selbstverständlich willkommen, wir werden ad-hoc-Equipen bilden.




Werkstattpanorama



Minotaurus

Ort
Das Mystodrom findet in der alten Schoggifabrik an der Bahnstrasse 21 in Bern statt.

Dauer
ca. 2 Stunden - kommt drauf an, wie lange ihr Euch beim Minotaurus im Labyrinth verirrt

Schädelschweisshelm

die 10 letzten Dinge

Preis
CHF 26.- pro Person
Vierergruppen-Ticket CHF 100.-

Kinder
ab 10 Jahren (CHF 17)

Rollstuhlgängig?
13 von 15 Stationen
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf



Daten
  Mi Do Fr Sa So
2012 November   2. 3. 4.
  7. 9. 10. 11.
  14. 16. 17. 18.
  21. 23. 24. 25.
Nov/Dez 28. 30. 1.  
verlängert:
Dezember 26. 27. 28. 29. 30.
Januar 13 2. 3. 4. 5.

ausverkauft

Mermaidsteamer


Presseecho:

Das Regionaljournal hat hier über das Mystodrom berichtet
(Gewisse Computerkonfigurationen sind mit der Radio-Seite überfordert. Direktzugang (mp3)  zu den Radiobeiträgen hier:
Der Kurze  /  Der Lange)

Und das Journal B hier.

 
Pressebilder (sehr gross, wenn man clickt...)

   

Zum Mystodrom II sind auch grössere Gruppen willkommen.
Über Spezialaufführungen für geschlossene Gesellschaften lassen wir gerne mit uns reden.

Auf Wunsch können wir auch das Mystery-Game die Hinterlassenschaft des Harry K. Rüegger aufführen.
Die Mystery-Page von Urs Hostettler gibt einen Überblick.